European Data Protection Supervisor
Der Europäische Datenschutzbeauftragte

W

W

Widerspruchsrecht

Gemäß Artikel 23 (1) der Verordnung (EU) 2018/1725 „Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 5 Absatz 1 Buchstabe a erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.“

Auf dieses Recht muss die betroffene Person spätestens bei der ersten Kommunikation mit ih r und der Hinweis hat in einer verständlichen Form zu erfolgen, die von den anderen Informationen getrennt ist. (siehe Artikel 23 (2) der Verordnung (EU) 2018/1725

Die betroffene Person kann ihr Recht im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft unbeschadet der Artikel 36 und 37 durch automatisierte Verfahren ausüben, wobei technische Spezifikationen verwendet werden (siehe Artikel 23 (3) der Verordnung (EU) 2018/1725)

Gemäß Artikel 23 (4) der Verordnung (EU) 2018/1725) „Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.“