European Data Protection Supervisor
Der Europäische Datenschutzbeauftragte

Personal Information Management-System

Personal Information Management-System

Personal Information Management-Systeme (kurz „PIMS“) sind Systeme, die natürlichen Personen mehr Kontrolle über ihre personenbezogenen Daten geben sollen. Mittels PIMS haben Menschen die Möglichkeit, ihre personenbezogenen Daten in sicheren, lokalen oder Online-Speichersystemen zu verwalten und sie zu teilen, wann und mit wem sie es wünschen. Anbieter von Onlinediensten und Werbetreibende werden mit den PIMS interagieren müssen, wenn sie beabsichtigen, die Daten natürlicher Personen zu verarbeiten. Dadurch können ein am Menschen orientierter Ansatz in Bezug auf personenbezogene Informationen und auch neue Geschäftsmodelle entstehen.

Filters

07/11/2016
7
Nov
2016

Privacy in an age of hyperconnectivity

Keynote speech by Giovanni Buttarelli to the Privacy and Security Conference 2016, Rust am Neusiedler See, Austria

20/10/2016
20
Oct
2016

Systemen für das Personal Information Management

Stellungnahme des EDSB zu Systemen für das Personal Information Management (PIM) - Hin zu einer intensiveren Einbindung der Nutzer in das Management und die Verarbeitung personenbezogener Daten

20/10/2016
20
Oct
2016

Towards a new reality: Taking back control of our online identities

The General Data Protection Regulation (GDPR) provides individuals with increased control over how their personal data is collected and used online, but more can and should be done to ensure that individuals are able to take back control of their online identities, the European Data Protection Supervisor (EDPS) said today, as he published his Opinion on Personal Information Management Systems (PIMS).

18/03/2014
18
Mar
2014

Management of personal files - INEA

Opinion on the notification for prior checking received from the Data Protection Officer of the Innovation and Networks Executive Agency (INEA) concerning the management of personal files (Cases 2013-1365)

15/11/2013
15
Nov
2013

Privatsphäre und Datenschutz können das Verbrauchervertrauen in die digitale Gesellschaft wiederherstellen

Der Vorschlag der Europäischen Kommission zur Vereinheitlichung von Telekommunikationsdienstleistungen in der EU wird die Freiheit des Internets unangemessen einschränken, so der Europäische Datenschutzbeauftragte (EDSB).

19/09/2013
19
Sep
2013

Personal Data and Citizenship in the Digital Society

Keynote speech delivered by Peter Hustinx at the Digital Enlightenment Forum - Brussels

28/03/2013
28
Mar
2013

Die Weitergabe personenbezogener Informationen und die Achtung der häuslichen Privatsphäre

Rede von Peter Hustinx bei der Le Point Konferenz – "Das vernetzte und intelligente Zuhause", Paris

30/09/2010
30
Sep
2010

Informationsmanagement im Bereich Freiheit, Sicherheit und Recht: Der EDSB begrüßt den Überblick als einen ersten Schritt in der Bewertung

Heute hat der Europäische Datenschutzbeauftragte (EDSB) eine Stellungnahme zu der Mitteilung der Kommission vom 20. Juli 2010 (*) angenommen, die einen umfassenden Überblick bietet über Instrumente der EU zur Regelung der Erhebung, Speicherung oder des grenzübergreifenden Austausches personenbezogener Daten zu Zwecken der Strafverfolgung oder Migrationssteuerung (Schengener Informationssystem, Eurodac und Beschluss von Prüm über den DNA-Datenaustausch sind Beispiele für solche Instrumente).