European Data Protection Supervisor
Der Europäische Datenschutzbeauftragte

GDPR

GDPR

Vorschlag für eine Verordnung zum Schutz personenbezogener Daten in den EU-Einrichtungen

Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Organe, Einrichtungen und Agenturen der Union sowie zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 45/2001 und Beschluss Nr. 1247/2002 / EG [Erste Lesung] - Vorbereitung auf den Trilog

Datenschutz-Grundverordnung

Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung)

Berichtigung

Berichtigung der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung)

EU-Kommission schlägt zwei neue Verordnungen zum Datenschutz für elektronische Kommunikation und zu den Datenschutzvorschriften für die EU-Organe vor

Die Europäische Kommission schlägt zwei neue Verordnungen zum Datenschutz für elektronische Kommunikation (ePrivacy) und zu den Datenschutzvorschriften für die EU-Organe (gegenwärtig Verordnung (EG) Nr. 45/2001) vor, die die bestehenden Vorschriften an die DSGVO anpassen.

Datenschutzrichtlinie für die Bereiche Polizei und Justiz in nationales Recht findet ab diesem Datum Anwendung

Die Mitgliedstaaten müssen die Datenschutzrichtlinie für die Bereiche Polizei und Justiz in nationales Recht umgesetzt haben. Ab diesem Datum findet sie Anwendung.

Ab diesem Datum findet die Datenschutz-Grundverordnung Anwendung

Wussten Sie schon?

ERNENNUNG EINES DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN

  • Einige Unternehmen, wie beispielsweise Unternehmen, deren Kerntätigkeiten in der umfangreichen regelmäßigen und systematischen Überwachung personenbezogener oder sensibler Daten bestehen, sowie Unternehmen des öffentlichen Sektors, müssen einen Datenschutzbeauftragten ernennen, um sicherzustellen, dass sie die DSGV befolgen.

Die Verordnung tritt 20 Tage nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der EU in Kraft

Wussten Sie schon?

IHRE DATENSCHUTZRECHTE
  • Durch die DSGVO werden eine Vielzahl der bestehenden Rechte des Einzelnen gestärkt und neue Rechte geschaffen.
    Hierzu zählt auch das Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden): Sie können verlangen, dass ein Unternehmen Ihre personenbezogenen Daten löscht, wenn Ihre Daten beispielsweise für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig sind oder Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben.

Die Artikel-29-Datenschutzgruppe veröffentlicht einen Aktionsplan für die Umsetzung der DSGVO

Wussten Sie schon?

IHRE DATENSCHUTZRECHTE Fortsetzung
  • Durch die DSGVO werden eine Vielzahl der bestehenden Rechte des Einzelnen gestärkt und neue Rechte geschaffen. Dazu gehören:
    • Das Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten von einem Unternehmen in einem gängigen Format zu erhalten, um diese problemlos an ein anderes Unternehmen weitergeben zu können.

Das Europäische Parlament, der Rat und die Kommission erzielen eine Einigung über die DSGVO

Wussten Sie schon?

INTERNATIONALE DATENÜBERMITTLUNGEN
  • Die DSGVO gewährleistet, dass die Rechte und Garantien, die sie dem Einzelnen in der EU bereitstellt, bewahrt werden, wenn dessen Daten an Drittländer übermittelt werden.

Empfehlungen des EDSB zum endgültigen Text der DSGVO

Der Europäische Datenschutzbeauftragte veröffentlicht seine Empfehlungen an die den endgültigen Text der DSGVO aushandelnden europäischen Mitgesetzgeber in Form von Formulierungsvorschlägen. Darüber hinaus richtet er eine mobile App ein, mit der man den Vorschlag der Kommission mit den jüngsten Texten des Parlaments und des Rates vergleichen kann.

Pages