European Data Protection Supervisor
Der Europäische Datenschutzbeauftragte

33. Internationale Konferenz der Datenschutzbeauftragten, Mexico City

33. Internationale Konferenz der Datenschutzbeauftragten, Mexico City

Wednesday, 2 November, 2011
2
Nov
2011

33. Internationale Konferenz der Datenschutzbeauftragten, Mexico City

/file/privacytheglobalagepng_deprivacy._the_global_age.png

Die 33. Internationale Konferenz der Datenschutzbeauftragten hat vom 2.-3. November 2011 in Mexico City unter dem Titel „Privacy: The Global Age” stattgefunden. Die Veranstaltung hat sich in erster Linie mit den Herausforderungen im Zusammenhang mit der zunehmenden Internationalisierung von Verarbeitungsaktivitäten auf der Grundlage rasanter Innovation und globaler Netzwerke befasst.

Die Aktivitäten in Mexico City hatten bereits am 31. Oktober mit einer Vorkonferenz unter dem Titel „Privacy as Freedom“ angefangen. Am 1. November schlossen sich zwei von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und dem Datenschutzschutzbeauftragten (Information and Privacy Commissioner) von Ontario, Kanada, organisierte Veranstaltungen an.

Die Internationale Konferenz stellte eine Gelegenheit für europäische Akteure im Bereich Datenschutz dar, Kollegen aus Kanada, Vereinigten Staaten, Lateinamerika, Australien, Neuseeland, China, Japan und anderen Gebieten aus der ganzen Welt zu treffen. 

Während der Schlusssitzung wurden mehrere Entschließungen verabschiedet, darunter die sogenannte Mexiko-Erklärung. Diese Erklärung fordert ausgewählten Stakeholdern, effektiv zusammenzuarbeiten, um die neuen Herausforderungen anzugehen. Eine der wichtigsten Herausforderungen ist es, wie man effektiv Datenschutz in einer Welt der "großen Daten" durchsetzt. Von der Seite des EDSB hielten sowohl Peter Hustinx als auch Giovanni Buttarelli Reden und moderierten Sitzungen der Konferenz.

Mehr Informationen auf der Webseite der Konferenz